Karriere Kontakt Impressum Sitemap Facebook

Hochbau

BV FDK Markus Krankenhaus, Frankfurt

Neubau Haus G – Versorgungszentrum

Die Frankfurter Diakonie-Kliniken gGmbH beauftragte uns, den Neubau eines Versorgungszentrums innerhalb des Bestandes des Markus-Krankenhauses in Frankfurt am Main zu errichten.

Ziel dieser Baumaßnahme war, die hygienischen, technischen und brandschutztechnischen Anforderungen besser zu erfüllen. Gleichzeitig sollten räumliche Erweiterungen die Arbeitsbedingungen wesentlich verbessern.

Das Bauvorhaben hat die Abmaße (B x L x H) von ca. 20m x 74m x14m und besteht aus vier Ebenen (UG bis 2. OG). Das Bauwerk grenzt an das vorhandene Olga-von-Lerssner-Haus an. Im 2. OG wurde hier der vorhandene Bestand überbaut.

Die Baukonstruktion war in ein klares Rastermaß von 6,0m geteilt, so dass die Rohbaukonstruktion als Stahlbeton-Skelettkontruktion und die Raumstrukturen in Leichtbauweise erstellt wurden.

Geschoss- und Funktionsaufteilung:

Untergeschoss: Technikräume und Lager für Küche, Pathologie, Apotheke

Erdgeschoss: Küchentrakt mit Kühl- und Lagerräumen, Apotheke

1. Obergeschoss: Medizinisches Labor, Pathologie

2. Obergeschoss: Verwaltung

Zwei Treppenhäuser sowie zwei Aufzuganlagen verbinden die einzelnen Ebenen miteinander.

Zusätzlich erfolgte der Anschluss der umliegenden Krankenhaus Gebäude mit einem ca. 100m langen Verbindungstunnel.

Schick-Bau-Referenzen

Schick-Bau-Referenzen

Schick-Bau-Referenzen


Zurück